Über 90 Jahre Experimentalfunk in Wismar

Werner Böttger, Dipl.-Ing.

Direktor vom 1. Nov. 1931 bis 30. März 1933

Böttger im Prozess von Dr.-Ing. Heinrich

Böttger hatte am 24. März 1932 als Direktor in Heinrichs Prozess (gegen seine fristlose Entlassung) drei Anklagepunkte zu bewerten.  Böttgers Einschätzung  zu den durch fünf Zeugenaussagen untermauerten Punkten sprach dann zwar von einem „unglaublich leichtfertigen“ Handeln, aber von einer strafbaren Handlung oder auch nur Pflichtverletzung ist keine Rede.