Über 90 Jahre Experimentalfunk in Wismar

Danksagung

Bei allen historischen Betrachtungen - insbesondere rund um die Abteilung Elektrotechnik der Ingenieur-Akademie Wismar von vor gut 90 Jahren - wurde weitestgehend versucht, die Erkenntnisse durch eigene Recherchen zu untermauern. So wurden hunderte Dokumente und Briefe (viele davon handschriftlich im feinsten Sütterlin!) ausgewertet.

Das alles war nicht nur aufwendig, sondern bedurfte einer breiten und vielfältigen Unterstützung!

Allen, die mir dabei so hilfreich und vor allem so uneigennützig zur Seite standen, sage ich meinen herzlichen Dank!

Institutionell seien hier insbesondere genannt:

  • das Archiv der Hansestadt Wismar und vor allem sein Förderverein
  • die Bibliothek der Hochschule Wismar
  • das Dezernat I mit Archiv und Registratur der Hochschule Wismar
  • das Dokumentationsarchiv Funk in Wien
  • das K.u.k.KRIEGSMARINE ARCHIV Wien

 Mein besonderer Dank gilt  Gérard Debelle (F2VX)  für die zunächst leihweise Überlassung der historischen Wismarer QSL-Karte EK4ABK von 1928 und nun für die Schenkung, die dieses Unikat mit so viel Geschichte nach 90 Jahren zurück an Ausgangsort führt.

Nachfolgend ein namentliches Dankeschön an all' meine Unterstützer! (Klick unten auf die Collage)

(Seite noch weiter in Bearbeitung ! )