Über 90 Jahre Experimentalfunk in Wismar

Wilhelm Hornbostel, Dipl.-Ing.

Wilhelm Hornbostel, Dipl.-Ing.

… gelb gerahmte Person links ist Wilhelm Hornbostel im Jahre 1925, noch als Dozent des Technikums Strelitz. (rechts Ing. Moses NikolausToroptzew)

Ursprünglich vom Technikum Strelitz kommend, ausgebildeter Elektrotechniker, Dipl.-Ing., geb. 11.04.1880.

Weiterbeschäftigung nach 1945

Unter den 17 Dozenten für einen Neuanfang einer nun staatlichen Bau- und Ingenieurschule Wismar tauchten aus dem alten Kaderbestand nur zwei Namen auf – Wilhelm Hornbostel und Anton Willert. Sie wurden erneut mit der Ausbildung von Elektrotechnikern betraut.[1] Grundbedingung einer Übernahme war die Nichtmitgliedschaft in der NSDAP. Wie und ob dabei allerdings das Kriegsverdienstkreuz von 1942 bei Willert Bewertung fand, ist nicht bekannt.

[1] M. Schubert, KDT; 80 Jahre - Aus der Geschichte der Ingenieurausbildung in Wismar, Nachrichtentechnik Elektronik/Sonderheft der KDT, Heft 4/1988 S. 123-127.

 

zurück zur

Dozenten-

Übersicht